Veranstaltungen

Winterthur Donnerstag 27.09.2018

Winterthur
Wetter
Sa. 17 / 25
Wetter
So. 15 / 26
Wetter
Mo. 16 / 28
Wetter
Di. 16 / 30

Neues von Michel aus Lönneberga

Musiktheater, nach Astrid Lindgren, Regie: Brigitt Maag, Musikalische Leitung: Jonas Zellweger

Hello, Robot

Design zwischen Mensch und Maschine

Juergen Teller

Enjoy Your Life

Deine Events kannst Du kostenlos direkt bei eventbooster* melden und Promotionen buchen.

Dutch Mountains

Vom holländischen Flachland in die Alpen

Tanya Habjouqa - Tomorrow There Will Be Apricots

Die Coalmine realisiert eine Ausstellung der 1975 in Jordanien geborenen und in Texas aufgewachsenen jordanisch-texanischen Fotografin Tanya Habjouqa. Gezeigt wird die Serie "Occupied Pleasures", die ihr 2014 den World Press Photo Award einbrachte. Diese vermittelt einen ungewöhnlichen Blickwinkel auf die palästinensischen Gebiete. Habjouqa hat Palästinenserinnen und Palästinenser bei ihren Freizeitbeschäftigungen fotografiert. Die Bilder erzählen von der Suche nach Vergnügen, nach Entspannung und Normalität in der schwierigen Realität der besetzten Gebiete. Die zweite Serie, "Tomorrow there will be apricots", ist düsterer: Habjouqa porträtiert Syrerinnen, die zu Beginn des Krieges nach Jordanien flohen und sich in einer auswegslosen Situation wiederfinden. Der Titel gibt eine arabische Redewendung wieder, welche für die Hoffnung auf etwas steht, was wahrscheinlich nie eintreffen wird. Anders gesagt: Es gibt kein Morgen.

Die Rache der Fledermaus

Operette von Johann Strauss, Musikalische Leitung: Kai Tietje, Regie: Stefan Huber

Theatersport - Die Impro-Comedy-Show

Das Casinotheater Winterthur und Kulturbau lassen jeden Monat die besten Theatersport-Teams an einem einzigartigen Match gegeneinander antreten. Theatersport ist ein rasanter, origineller Wettkampf mit den Mitteln der Improvisation. Zwei Mannschaften liefern sich auf der Bühne ein einzigartiges Duell voller Situationskomik. Gefragt sind Wortwitz, schnelle Reaktionen und der Sinn für abenteuerliche Geschichten. Das Publikum gibt die Inputs und verteilt die Punkte.

Karin Sander

Das Schaffen von Karin Sander wirkt trotz konzeptueller Strenge leicht und verspielt. Die 1957 in Bensberg geborene und heute in Berlin und Zürich lebende Künstlerin hinterfragt grundlegende Kategorien der Kunst. Hervorgetreten ist sie mit sogenannten Wandstücken, auf Hochglanz spiegelglatt polierte Wandflächen, in denen die Künstlerin die Vorstellung von Wandmalerei neu bestimmt. Das Infragestellen traditioneller Methoden manifestiert sich auch in den Mailed Paintings, unbehandelten Leinwänden, die unverpackt Reisen durch den globalisierten Kunstbetrieb antraten und die Spuren dieser Transporte konservierten. Karin Sanders Schaffen war weltweit in bedeutenden Institutionen wie dem Museum of Modern Art in New York und der Staatsgalerie Stuttgart zu sehen. Die Werkschau im Kunst Museum Winterthur vermittelt erstmals einen umfassenden Einblick in ihre lustvollen Untersuchungen der Kunst. Kuratoren: Konrad Bitterli, Simona Ciuccio.

Re-Sources

Ausstellung + Performances + Konzerte

Busdepot Deutweg

Tanznacht40

Tanznacht40 steht für einen unvergesslichen und unbeschwerten Abend für alle ab 40 Jahren. Die DJ’s verfügen über ein breitgefächertes Disco-Hits Repertoire. Von Alt bis Neu legen sie alles auf was das Herz begehrt. Die DJ’s wechseln sich ab, somit hat man die Garantie, dass der Stil variantenreich bleibt. www.tanznacht40.ch

Times of Waste

Was übrig bleibt

Walter Bosshard / Robert Capa

Wettlauf um China

Brief einer Unbekannten

Er ist attraktiv, begehrt und ein erfolgreicher Schriftsteller. An seinem Geburtstag bekommt er einen Brief einer ihm unbekannten Frau. Es ist ihre Lebensbeichte an einen Mann, der für sie seit ihrer Kindheit der Lebensmittelpunkt war, ohne es je gewusst zu haben. Stefan Zweigs feinsinnig poetische und lyrische Sprache untermalt diese einzigartige Liebestragödie, die Geschichte der einen grossen Liebe, die unerwidert blieb. Immerzu in Bewegung lebt der Schriftsteller R. ein Leben, das nur seinem eigenen Rhythmus folgt, in dem seine zahlreichen Geliebten zwar ein und aus gehen, aber nie bleiben. Die Unbekannte liebt ihn voller Leidenschaft aus der Ferne, diesen beeindruckenden, fehlerfreien Mann, oder zumindest ihre idealisierte Vorstellung von ihm. Selbst als sich ihre Wege kreuzen, offenbart sie sich ihm nicht und bleibt so nur eine von vielen, eine blasse Erinnerung.

Tanya Habjouqa - Tomorrow There Will Be Apricots

Die Coalmine realisiert eine Ausstellung der 1975 in Jordanien geborenen und in Texas aufgewachsenen jordanisch-texanischen Fotografin Tanya Habjouqa. Gezeigt wird die Serie "Occupied Pleasures", die ihr 2014 den World Press Photo Award einbrachte. Diese vermittelt einen ungewöhnlichen Blickwinkel auf die palästinensischen Gebiete. Habjouqa hat Palästinenserinnen und Palästinenser bei ihren Freizeitbeschäftigungen fotografiert. Die Bilder erzählen von der Suche nach Vergnügen, nach Entspannung und Normalität in der schwierigen Realität der besetzten Gebiete. Die zweite Serie, "Tomorrow there will be apricots", ist düsterer: Habjouqa porträtiert Syrerinnen, die zu Beginn des Krieges nach Jordanien flohen und sich in einer auswegslosen Situation wiederfinden. Der Titel gibt eine arabische Redewendung wieder, welche für die Hoffnung auf etwas steht, was wahrscheinlich nie eintreffen wird. Anders gesagt: Es gibt kein Morgen.

Hello, Robot

Design zwischen Mensch und Maschine

Times of Waste

Was übrig bleibt

Dutch Mountains

Vom holländischen Flachland in die Alpen

Karin Sander

Das Schaffen von Karin Sander wirkt trotz konzeptueller Strenge leicht und verspielt. Die 1957 in Bensberg geborene und heute in Berlin und Zürich lebende Künstlerin hinterfragt grundlegende Kategorien der Kunst. Hervorgetreten ist sie mit sogenannten Wandstücken, auf Hochglanz spiegelglatt polierte Wandflächen, in denen die Künstlerin die Vorstellung von Wandmalerei neu bestimmt. Das Infragestellen traditioneller Methoden manifestiert sich auch in den Mailed Paintings, unbehandelten Leinwänden, die unverpackt Reisen durch den globalisierten Kunstbetrieb antraten und die Spuren dieser Transporte konservierten. Karin Sanders Schaffen war weltweit in bedeutenden Institutionen wie dem Museum of Modern Art in New York und der Staatsgalerie Stuttgart zu sehen. Die Werkschau im Kunst Museum Winterthur vermittelt erstmals einen umfassenden Einblick in ihre lustvollen Untersuchungen der Kunst. Kuratoren: Konrad Bitterli, Simona Ciuccio.

Juergen Teller

Enjoy Your Life

Walter Bosshard / Robert Capa

Wettlauf um China

Hautkrebs - Grosse Sicherheit mit kleinen Narben

Oftmals wissen Menschen gar nicht, dass sich hinter harmlos scheinenden Schuppungen oder Leberflecken ein solcher Hautkrebs verstecken kann. Der schwarze Hautkrebs ist, zu spät erkannt, äusserst gefährlich. Der weisse Hautkrebs tritt häufig im Gesicht auf und die Angst vor entstellenden Narben ist gross. Moderne Verfahren erlauben es aber, die Narben klein zu halten und vor allem im Gesichtsbereich, ohne Kompromisse bei der Sicherheit, ästhetisch ansprechende Resultate zu erreichen. Dr. Walter ist Spezialist auf dem Gebiet der Dermatochirurgie.

Wirtschaft zum Doktorhaus

Brief einer Unbekannten

Er ist attraktiv, begehrt und ein erfolgreicher Schriftsteller. An seinem Geburtstag bekommt er einen Brief einer ihm unbekannten Frau. Es ist ihre Lebensbeichte an einen Mann, der für sie seit ihrer Kindheit der Lebensmittelpunkt war, ohne es je gewusst zu haben. Stefan Zweigs feinsinnig poetische und lyrische Sprache untermalt diese einzigartige Liebestragödie, die Geschichte der einen grossen Liebe, die unerwidert blieb. Immerzu in Bewegung lebt der Schriftsteller R. ein Leben, das nur seinem eigenen Rhythmus folgt, in dem seine zahlreichen Geliebten zwar ein und aus gehen, aber nie bleiben. Die Unbekannte liebt ihn voller Leidenschaft aus der Ferne, diesen beeindruckenden, fehlerfreien Mann, oder zumindest ihre idealisierte Vorstellung von ihm. Selbst als sich ihre Wege kreuzen, offenbart sie sich ihm nicht und bleibt so nur eine von vielen, eine blasse Erinnerung.

Spaghetti Stick 300

Judith Bach - Claire alleene

Judith Bach - «Claire alleene» (Tryout) Musik-Kabarett Claire (Duo Lunatic) alleene auf der Bühne! Eine spannende Suche nach dem Sinn und Unsinn dieses Lebens. Sturmfrei für Claire! Zum ersten Mal allein auf der Bühne hat die 'Kleene mit de kurzen Beene' erstaunlich viel Platz. Sie singt und schnabuliert frei nach Berliner Schnauze, purzelt von Augenblick zu Augenblick, verliert den Faden, aber nie sich selbst. Sie fliegt ohne Flügel, dafür mit Klavier. Landet unerwartet im Himmel bei ihrer kleinen weisen Grossmutter, staunt über die Tiefe der Stille, wenn man sie mal nicht mit Tönen und Worten füllt; und wühlt sich durch Gedankenwolken und ihre ewigen Fragen über das liebe Leben.

Wolferhaus

Colin Jamieson’s Dynamite Daze

Bücheler-Hus

Steibislam

Wer schon mal im Sommer in Winti war, weiss: Die Steibi ist viel zu nice! Dann sind nämlich diese runden Brunnen mit Wasser gefüllt und man kann drin baden und fühlt sich dann so bitzli wie in einem Jacuzzi. Halt einfach mit kaltem Wasser. Man muss natürlich nicht baden, man kann auch einfach drum rum hängen, oder im Albani eins, zwei, drei trinken. Ok cool, das ist ja in jedem Sommer so. Aber diesen Sommer kommt noch ein kleines Feature dazu: Poetry Slam in der Steibi! Open Air! Auf dem Brunnen! In your Face! Das wohl chaotischste, aber zugleich charmanteste Moderations-Duo on the planet – Marco Gurtner & Fehmi Taner – präsentieren euch den Summerslam schlechthin: Steibislam Immer am letzten Donnerstag im August und September zimmern die beiden Boys aus Bern ein nettes Line-Up hin, steigen auf (vielleicht auch mal in) den Brunnen und haben mit euch zusammen eine unbestimmte, aber sicherlich grosse Menge Spass!

Die Rache der Fledermaus

Operette von Johann Strauss, Musikalische Leitung: Kai Tietje, Regie: Stefan Huber

Das Absolut Trio spielt B. A. Zimmermann

Présence – die Kugelgestalt der Zeit. Bernd Alois Zimmermanns Geburtstag jährt sich 2018 zum hundertsten Mal. Seine Werke finden erneut Anklang über die sensationellen Skandale anlässlich ihrer Uraufführung hinaus. Zeit beschäftigte Zimmermann in seinem ganzen Schaffen, sei es ganz direkt in Bezug auf die eigene Biografie (mit Jahrgang 1918 war ihm "Gnade der späten Geburt" nicht vergönnt; er wurde in die Wehrmacht eingezogen), aber auch in philosophischer und künstlerischer Hinsicht: In unserer Wahrnehmung sind alle Gedanken gleichzeitig – im Jetzt! Das Absolut Trio sucht eine Annäherung an dieses Jetzt mit dem grossartigen Klaviertrio " présence ". Dazu erklingt die frühe Geigensonate mit südamerikanischen Elementen, sowie die späten Vorstudien zur grossen Cellosonate. Egidius Streiff liest aus Texten des (freiwillig und viel zu früh aus dem Leben geschiedenen!) Bernd Alois Zimmermann, die auch heute nichts von ihrer Eindringlichkeit verloren haben. Die künstlerische Auseinandersetzu

Ferruccio Cainero - Geschichten - auch aus Italien

Als Erzähler, Autor und Regisseur hat sich Ferruccio Cainero europaweit einen Namen gemacht. Im Moment ist er in Deutschland, der Schweiz und Österreich mit verschiedenen Programmen unterwegs und macht auch einen Zwischenhalt in der Schlosshalde. In höchst köstlicher Art gelingt es ihm, die Absurditäten des Alltags mit viel Tiefgang und italienischer Leichtigkeit aufzuzeigen. Für sein Schaffen – unter anderem als Regisseur und Co-Autor für die Clownin Gardi Hutter – wurde er mit zahlreichen Kulturpreisen ausgezeichnet.

Grosse kleine Schwester

Von Katja Baumann & Ueli Bichsel

Max Petersen Trio feat. Travis Reuter

Darin stellt der in Winterthur wohnhafte Pianist Max Petersen sein neues Trio vor. Bei einem monatlichen Anlass - jeweils an einem Donnerstag - spielt das Trio im ersten Set Max Petersens Eigenkompositionen (wobei es jeden Monat neue Stücke gibt). Das zweite Set dient zur Vorstellung eines Gastmusikers aus der Schweizer Musikszene, der/die mit dem Trio zusammen ein Set von Jazzstandards oder ausgewählten Eigenkompositionen spielt. Das Max Petersen Trio brilliert durch ein reifes Zusammenspiel und Virtuosität. Die Kompositionen dienen als Ausgangslage für die Interaktion und ihre Improvisationen. Die Musiker stellen sich verschiedenen Traditionen, den kreativen afroamerikanischen Musiker und Musikerinnen des 20. Jahrhunderts – von Bud Powell, über Wayne Shorter, bis Muhal Richard Abrams – aber auch dem, was wir allgemein unter dem Begriff Jazz kennen, wie die Musik von Lee Konitz oder Fred Hersch. Zudem sind auch Einflüsse klassischer Musik, insbesondere spätromantischer Komponisten, vo

Ein Brautkleid aus Warschau

Eine Uraufführung nach dem Roman von Lot Vekemans, eine berührende Geschichte über ein Zuwenig an Liebe und ein Zuviel an Ohnmacht. Marlena, Mitte zwanzig, wohnt in Polen auf dem platten Land und ist zum Kummer ihrer Mutter noch immer nicht verheiratet. Dann verliebt sie sich plötzlich bis über beide Ohren in einen Amerikaner, der als Journalist über die Zeit nach dem Kommunismus berichtet. Marlena hat das Glück, zu lieben und geliebt zu werden, aber sie weiss es nicht, vielmehr: Sie kann es nicht glauben. Und so ähnlich geht es ihrem Geliebten auch, der schliesslich nach Amerika zurückkehrt. Dass sie ein Kind erwartet, wird er nie erfahren. Ein melancholischer Schleier scheint über Marlenas Leben zu liegen; stets bricht etwas entzwei, ohne dass es eigentlich eine Schuld gibt oder gar einen Schuldigen. Alle sind schuldlos Schuldige: Liebende, die tragisch verkettet sind in Verhältnisse, die sie nicht durchschauen. Bühnenfassung, Regie: Jordi Vilardaga Spiel: Rachel Matter, Anto


Agenda Daten by eventbooster* und Cineman.