Veranstaltungen

Winterthur Sonntag 24.06.2018

Winterthur
Wetter
Sa. 10 / 21
Wetter
So. 10 / 19
Wetter
Mo. 11 / 21
Wetter
Di. 11 / 24

Räume besetzen

Werke von Bildhauerinnen

Neues von Michel aus Lönneberga

Musiktheater, nach Astrid Lindgren, Regie: Brigitt Maag, Musikalische Leitung: Jonas Zellweger

Ferdinand Hodler - Alberto Giacometti

Eine Begegnung

Deine Events kannst Du kostenlos direkt bei eventbooster* melden und Promotionen buchen.

Situations/Follower

Lauren McCarthy, David Goldblatt, Jenny Rova, Jodi Dean, Vito Acconci u. a.

Una Szeemann – In, um es herum und unterhalb

Una Szeemann (*1975 in Locarno, lebt und arbeitet in Zürich) bezeichnet ihre künstlerische Praxis als ein Umherwandern in den "Landschaften des Unbewussten" und beschäftigt sich dabei mit sichtbaren Spuren unsichtbarer Phänomene. Ihre Ausstellung in der Kunsthalle Winterthur beinhaltet ausschliesslich neue Arbeiten, die über verschiedene formale und inhaltliche Motive zu einer Gesamtinstallation verknüpft werden. Das fotografische Diptychon Welwitschia Mirabilis zeigt ein männliches und weibliches Exemplar der Welwitschiagewächse, einer einzig in der Wüste Namib vorkommenden Art Ur-Pflanze: Sie besteht aus lediglich einem Blattpaar, erreicht einen Durchmesser von 3 Metern und wird bis zu 2000 Jahre alt. Konvexe und konkave Wölbungen sind die bestimmenden plastischen Gesten der im Oberlichtsaal ausgestellten Skulpturen und stehen gleichzeitig symptomatisch für grundsätzliche Körperformen. Während die Arbeit Auf einem langen Schatten aus schwarzem Rindsleder besteht, das schlaff und ohne

Zeit Zeugen Arbeit - Ein Ausstellungsparcours

Menschen unterschiedlichen Alters beleuchten den Wandel der Arbeit – in einer ehemaligen Industriehalle im Herzen von Winterthur. Was haben sie erlebt? Von welchen persönlichen, aber auch wirtschaftlichen, technologischen und gesellschaftlichen Veränderungen wurde die berufliche Laufbahn geprägt? Und was hat das alles mit Ihnen zu tun? Arbeit – ein Thema, das wie kaum ein zweites unseren Alltag prägt. Wir "chrampfen", leisten, erschaffen und verbinden unsere Arbeit mit der Suche nach Sinn, dem Bedürfnis nach Ausdruck und Anerkennung oder mit der Sorge um den Lebensunterhalt. Dabei werden wir auch Zeugen von Zeitgeist und Wandel. Wir verändern und entwickeln uns. Die Welt verändert und entwickelt sich. Immer mehr, immer schneller. War das schon immer so? Wie fühlte und fühlt sich dieser Wandel an? Und sind wir ihm ausgeliefert – oder gestalten wir ihn vielmehr mit? Zeit. Zeugen. Arbeit. Ein Ausstellungsparcours thematisiert den Wandel der Arbeitswelt der letzten Jahrzehnte und fragt, wa

Lokstadt Halle Rapide

Hello, Robot

Design zwischen Mensch und Maschine

Jojakim Cortis & Adrian Sonderegger

Double Take

Juergen Teller

Enjoy Your Life

Family Arena WM-Public-Viewing

Bei kostenlosem Eintritt zeigt die Family Arena in der Lokstadt-Halle im Herzen Winterthurs vom 14. Juni bis 15. Juli 2018 alle Spiele der Fussball-Weltmeisterschaft live auf einer grossen LED-Wand. Das familienfreundliche Angebot umfasst 450 Sitz- plus 400 Stehplätze, Mini-Fussballfeld, Torwand, Hüpfburg sowie Stände mit frischen Köstlichkeiten, sommerlichen Drinks und kühlem Bier.

Lokstadt

Heute Gemeindeversammlung

Von und mit Mike Müller, Regie: Rafael Sanchez

Forum Kuriosum - unter freiem Himmel

Madmotormiquel, Matija, Patrischa, Andreas Ramos, Timoteo, F.E.M Ensemble Live, Pasci

Indoor Bike Park

Hello, Robot

Design zwischen Mensch und Maschine

Räume besetzen

Werke von Bildhauerinnen

Ferdinand Hodler - Alberto Giacometti

Eine Begegnung

Jojakim Cortis & Adrian Sonderegger

Double Take

Juergen Teller

Enjoy Your Life

Situations/Follower

Lauren McCarthy, David Goldblatt, Jenny Rova, Jodi Dean, Vito Acconci u. a.

Una Szeemann – In, um es herum und unterhalb

Una Szeemann (*1975 in Locarno, lebt und arbeitet in Zürich) bezeichnet ihre künstlerische Praxis als ein Umherwandern in den "Landschaften des Unbewussten" und beschäftigt sich dabei mit sichtbaren Spuren unsichtbarer Phänomene. Ihre Ausstellung in der Kunsthalle Winterthur beinhaltet ausschliesslich neue Arbeiten, die über verschiedene formale und inhaltliche Motive zu einer Gesamtinstallation verknüpft werden. Das fotografische Diptychon Welwitschia Mirabilis zeigt ein männliches und weibliches Exemplar der Welwitschiagewächse, einer einzig in der Wüste Namib vorkommenden Art Ur-Pflanze: Sie besteht aus lediglich einem Blattpaar, erreicht einen Durchmesser von 3 Metern und wird bis zu 2000 Jahre alt. Konvexe und konkave Wölbungen sind die bestimmenden plastischen Gesten der im Oberlichtsaal ausgestellten Skulpturen und stehen gleichzeitig symptomatisch für grundsätzliche Körperformen. Während die Arbeit Auf einem langen Schatten aus schwarzem Rindsleder besteht, das schlaff und ohne

Zeit Zeugen Arbeit - Ein Ausstellungsparcours

Menschen unterschiedlichen Alters beleuchten den Wandel der Arbeit – in einer ehemaligen Industriehalle im Herzen von Winterthur. Was haben sie erlebt? Von welchen persönlichen, aber auch wirtschaftlichen, technologischen und gesellschaftlichen Veränderungen wurde die berufliche Laufbahn geprägt? Und was hat das alles mit Ihnen zu tun? Arbeit – ein Thema, das wie kaum ein zweites unseren Alltag prägt. Wir "chrampfen", leisten, erschaffen und verbinden unsere Arbeit mit der Suche nach Sinn, dem Bedürfnis nach Ausdruck und Anerkennung oder mit der Sorge um den Lebensunterhalt. Dabei werden wir auch Zeugen von Zeitgeist und Wandel. Wir verändern und entwickeln uns. Die Welt verändert und entwickelt sich. Immer mehr, immer schneller. War das schon immer so? Wie fühlte und fühlt sich dieser Wandel an? Und sind wir ihm ausgeliefert – oder gestalten wir ihn vielmehr mit? Zeit. Zeugen. Arbeit. Ein Ausstellungsparcours thematisiert den Wandel der Arbeitswelt der letzten Jahrzehnte und fragt, wa

Lokstadt Halle Rapide

Das Märchen vom Schlaraffenland

Dance Center Winterthur, frei nach Ludwig Bechstein

Winterthurer Improfestival - Comic-Jam

Mit Sara Gasser, Nina Mischler, Beni Merk, Daniel Bosshart

Heute Gemeindeversammlung

Von und mit Mike Müller, Regie: Rafael Sanchez

Drumcircle

Offenes Trommeln mit Nik Kunz

Prova-Dachstock

La naissance de Vénus

Der Chor stimmrych singt Werke von Camille Saint-Saëns und Gabriel Fauré.

Kantonsschule Rychenberg

Nordwärts

Im Zentrum unseres neuen Programms „Nordwärts“ steht eine neue „musikalisierte Erzählung“. Ulrich Knellwolf schrieb auf der Basis des reichen skandinavischen Märchen- und Sagenfundus eine neue Erzählung, in welche skandinavische Lieder eingeflochten sind. Je länger die Geschichte andauert, desto stärker wird sowohl sie selbst als auch die Musik durch Einbezug von Liedern aus der Schweiz in neuem Kleid ein Eigenleben entwickeln, das die vermeintlich klare nördliche Herkunft mehr und mehr untergräbt. Spielerisch und unterhaltsam soll das Programm so unsere Vorstellung des Nordens ebenso unterlaufen wie den engen Begriff der Autorschaft.

Soulessence

Was für ein toller Name. Die fünfköpfige Band "Soulessence" versetzt uns zurück in die Zeiten lässiger Sonnenbrillen, protziger Cabrios und echten eingerissenen Jeans. Ein Mix aus Swing, Blues und Soul, dazu noch etwas Pop und das Ganze in einer Leichtigkeit gespielt, die einfach mitreisst und begeistert. So sieht das Erfolgskonzept von "Soulessence" aus. Das Repertoire besteht aus raffinierten Arrangements zeitgenössischer Popmusik sowie diversen Jazz- und Blues-Klassikern. Frontfrau Daniela Link überzeugt mit einer grossen Präsenz und ihrer warmen, rauen Stimme. Dazu kommen ein groovig swingender Gesamtsound und virtuose Improvisationen von Piano und Saxophon. Genau diese Vielfalt und Leidenschaft der fünf jungen Musiker, haben bereits ein breites Publikum angesprochen und in seinen Bann gezogen.

Ein Sommernachtstraum

Freilichttheater

Dorfplatz

Agenda Daten by eventbooster* und Cineman.